Neues

Alles im Fluss

Abwärme entsteht in der Produktion von Endress+Hauser reichlich. Energiemanager Pascal Meury nutzt sie, um Warmwasser aufzubereiten und um im Winter zu heizen. Aber das ist nur ein Baustein in seinem Effizienz-Plan, der alle Mitarbeiter einbezieht.

Landkarte der Energie

Daten über den Energieverbrauch in der Produktion zu erfassen und zu visualisieren, daran arbeiten die Experten Christian Kubis und Johannes Linzbach von Festo. Langfristig sollen sich Technologien für Energieeffizienz und Industrie 4.0 ergänzen.

Big Data und die Stromrechnung

Rund zwei Prozent des gesamten Strombedarfs in Deutschland sind mittlerweile auf Rechenzentren zurückzuführen, Tendenz steigend. Dass eine Trendumkehr möglich ist, zeigt Jesko Jacobs beim IT-Systemintegrator arvato Systems.

Licht ist Geld

Als eine der ersten deutschen Gemeinden begann Kieselbronn bereits 2010 mit der Umstellung der Straßenbeleuchtung auf LED. Seitdem freut sich Bürgermeister Heiko Faber nicht nur über helleres Licht, sondern auch über gesunkene Stromkosten.

Treibhaus effektiv

Mit Wärme aus Geothermie, einer ausgeklügelten Heizungs- und Klimasteuerung, Solarstrom und einem regionalen Vermarktungskonzept baut Josef Steiner Tomaten und Paprika an – und spart jährlich 13.000 Tonnen CO2 alleine beim Heizen.

Kurz und gut

Sophia Bulmahn und andere Azubis bei Phoenix Contact hatten eine einfache Idee, um Druckluft effizienter zu verwenden. Und ihr Arbeitgeber den Mut, diese konsequent umzusetzen.

Die Energie-Detektivin

Helene Derksen-Riesen hat sich zur Aufgabe gemacht, in effizient ausgelegten Produktionsanlagen neue Einsparpotenziale aufzudecken. Das ist kleinteilige Fleißarbeit, kann sich aber lohnen.

Werk in der Wildnis

Mit ihren Ressourcen effizient zu wirtschaften, ist für die Menschen in Nordschweden seit Generationen selbstverständlich. In der Lackiererei von Bosch Rexroth haben Jürgen Lieser und sein Team sich das als Beispiel genommen.