Azorenhoch

Graciosa, die Liebliche, ist die zweitkleinste Insel der Azoren. An das Stromnetz war das Eiland mitten im Nordatlantik nie angeschlossen. Jetzt strebt die Insel nach Energieautonomie: Dazu ersetzt Duarte Silva die Dieselgeneratoren durch Windkraft, Sonne und einen großen Batteriespeicher.

Alles im Fluss

Abwärme entsteht in der Produktion von Endress+Hauser reichlich. Energiemanager Pascal Meury nutzt sie, um Warmwasser aufzubereiten und um im Winter zu heizen. Aber das ist nur ein Baustein in seinem Effizienz-Plan, der alle Mitarbeiter einbezieht.

Auf direktem Weg

Die Energiewende erfordert den weiteren Ausbau der Stromnetze. Um bestehende Leitungen effizienter zu nutzen, arbeitet Ralf Machholz an der verlustarmen Übertragung von Gleichstrom – unter Hochspannung und über weite Strecken.

Stille Post

Um 30 Prozent will die Deutsche Post DHL Group ihre CO2-Effizienz bis 2020 verbessern. Mit den lautlosen Elektrofahrzeugen von StreetScooter zeigt Achim Kampker, Leiter Elektromobilität bei der Deutschen Post DHL: Vieles ist möglich, wenn sich die richtigen Partner finden.

Freiheit, die ich meine

Freiheit ist ein großes Wort. Energiefreiheit ein recht neues. Mit Infrarotheizung, Solaranlage und Batteriespeicher hat Dennis Köster ein Rezept dafür gefunden. Sein Elektro-Handwerksbetrieb hat einen hohen Autarkiegrad und erzeugt deutlich mehr Strom, als er aus dem Netz bezieht.

Die Villa

Energiekosten von jährlich 1.000 Euro für 470 Quadratmeter Wohnfläche? Klaus Geyer zeigt, dass das möglich ist. Mehr noch: Ein Batteriespeicher sorgt dafür, dass ein großer Teil des selbst produzierten Stroms direkt vor Ort genutzt werden kann.

500 Lux, überall

Mit rund 700 sensorgesteuerten LED-Pendelleuchten sorgt Dr. Max Kaplan, Präsident der Bayerischen Landesärztekammer, in den Büros seiner Körperschaft für optimale Arbeitsbedingungen. Der Allgemeinmediziner weiß, wie wichtig Licht für den Menschen ist.

Schöner schlafen

Die Freiburger Hoteliers Astrid und Bertam Späth bezeichnen ihr Hotel Victoria als energieeffizientestes Hotel der Welt. Mit Solarkraftwerk, Windpark, Pelletheizung und Solarthermie erzeugen sie mehr Energie, als sie verbrauchen. Ihre Gäste müssen dabei nicht auf Komfort verzichten.

Landkarte der Energie

Daten über den Energieverbrauch in der Produktion zu erfassen und zu visualisieren, daran arbeiten die Experten Christian Kubis und Johannes Linzbach von Festo. Langfristig sollen sich Technologien für Energieeffizienz und Industrie 4.0 ergänzen.

Mit Blaulicht und Elektromotor

Drei silberblaue BMW i3 hat Bayern angeschafft, um herauszufinden, wie einsatztauglich Elektrofahrzeuge bei der Polizei sind. In München sorgen die Polizisten Marvin Junker und Florian Wetterich damit für Aufsehen.

Big Data und die Stromrechnung

Rund zwei Prozent des gesamten Strombedarfs in Deutschland sind mittlerweile auf Rechenzentren zurückzuführen, Tendenz steigend. Dass eine Trendumkehr möglich ist, zeigt Jesko Jacobs beim IT-Systemintegrator arvato Systems.

Licht ist Geld

Als eine der ersten deutschen Gemeinden begann Kieselbronn bereits 2010 mit der Umstellung der Straßenbeleuchtung auf LED. Seitdem freut sich Bürgermeister Heiko Faber nicht nur über helleres Licht, sondern auch über gesunkene Stromkosten.

Unter Palmen

In Schwimmbädern verdunstet viel Wasser. Die Entfeuchung der Luft kostet aber Energie. Für das Bamberger Schwimmbad „Bambados“, ausgeführt in Passivhaus-Bauweise, hat Christoph Jeromin gleich mehrere Lösungen parat.

Mit größtem Vergnügen

Betriebsleiter Markus Spoth senkt den Energieverbrauch im Europa-Park, ohne den Besuchern den Spaß zu verderben. Effiziente Linearmotoren etwa katapultieren die Besucher von 0 auf 100 km/h in weniger als 2,5 Sekunden.

Die Kälte aus dem Brunnen

Im Funkhaus von Radio Bremen geht es nicht nur um heiße Beats, sondern auch um eine effiziente Kühlung von Studios und Sendetechnik. Betriebstechniker Werner Thomas setzt dabei auf Geothermie, Wärmepumpen und Betonkernaktivierung.

Jenseits des Gletschers

Abgeschnitten von der Zivilisation liegt die Monte Rosa-Hütte in den Schweizer Bergen. Ist in einer solchen Lage Energieautarkie möglich? Mit moderner Technik haben Peter Planche vom Schweizer Alpen-Club und die ETH Zürich ein Experiment gestartet.

Treibhaus effektiv

Mit Wärme aus Geothermie, einer ausgeklügelten Heizungs- und Klimasteuerung, Solarstrom und einem regionalen Vermarktungskonzept baut Josef Steiner Tomaten und Paprika an – und spart jährlich 13.000 Tonnen CO2 alleine beim Heizen.

Unter Spannung

Der Süden Deutschlands setzt auf die Sonne. Allein im Versorgungsgebiet der E.ON-Tochter Bayernwerk stehen bereits 250.000 Photovoltaikanlagen. Eine Herausforderung für Sebastian Schmidt und seine Kollegen, die sich um den Netzausbau kümmern.

Die Leisetreter

Ist die Pizza kalt, wenn sie mit dem Fahrrad geliefert wird? Mitnichten. Axel Franck hat seine Joey’s Pizza-Filiale mit Pedelecs ausgestattet. Seine Fahrer sind nicht nur schneller. Er senkt damit auch die Betriebskosten.

Kurz und gut

Sophia Bulmahn und andere Azubis bei Phoenix Contact hatten eine einfache Idee, um Druckluft effizienter zu verwenden. Und ihr Arbeitgeber den Mut, diese konsequent umzusetzen.

Anschluss gesucht

Elektroautos gelten als besonders effizient. Damit sie sich am Markt durchsetzen, muss jedoch erst eine Ladeinfrastruktur geschaffen werden. Yannic Bonin von den Stadtwerken Kaiserslautern geht dafür neue Wege.

Wie im Himmel

Kirchenvorstand Alfons Kümmel hatte sich zum Ziel gesetzt, seine Kirche effizient zu beheizen. Jetzt haben es die Gläubigen nicht nur angenehm warm, sondern sparen auch noch viel Geld.

Die Energie-Detektivin

Helene Derksen-Riesen hat sich zur Aufgabe gemacht, in effizient ausgelegten Produktionsanlagen neue Einsparpotenziale aufzudecken. Das ist kleinteilige Fleißarbeit, kann sich aber lohnen.

Auf der Nebenstrecke

Im Deutsche Bahn-Konzern arbeiten Überzeugungstäter an der Lösung eines scheinbaren Paradoxons. Elektrisch fahren, auch wenn kein Fahrdraht vorhanden ist. Wie soll das gehen?

Mehr Licht!

Theaterchef Winfried Becker spart mit seinen LED-Scheinwerfern nicht nur viel Energie. Er schwärmt auch von den künstlerischen Möglichkeiten.

Prima Klima

Intelligente Haustechnik kann im Operationssaal ein optimales Arbeitsklima bieten und dabei noch viel Energie sparen. Mit Energiespar-Contracting hat Klinik-Chefin Marianne Baehr ein Finanzierungskonzept dafür gefunden.

Werk in der Wildnis

Mit ihren Ressourcen effizient zu wirtschaften, ist für die Menschen in Nordschweden seit Generationen selbstverständlich. In der Lackiererei von Bosch Rexroth haben Jürgen Lieser und sein Team sich das als Beispiel genommen.

Hallo Welt!

Willkommen zur deutschen Version von WordPress. Dies ist der erste Beitrag. Du kannst ihn bearbeiten oder löschen. Um Spam zu vermeiden, geh doch gleich mal in den Pluginbereich und aktiviere die entsprechenden Plugins. So, und nun genug geschwafelt – jetzt nichts wie ran ans Bloggen!

Was ist Ihr Vorzeigeprojekt?

Sie haben ein eigenes Vorzeigeprojekt? Wir freuen uns über eine kurze Nachricht von Ihnen. ZVEI – Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V. Karen Baumgarten Lyoner Straße 9, 60528 Frankfurt am Main Telefon: 069 6302-202, E-Mail: baumgarten@zvei.org

Projekte

Deutschland packt die Energiewende an – mit einem gesamtwirtschaftlichen Effizienzgewinn von zuletzt 3,6 Prozent im Jahr liegt Deutschland ganz weit vorn. Dahinter stecken spannende Geschichten engagierter Menschen. Und davon gibt es immer mehr. Gehören Sie auch dazu?

Energieeffizienz erleben!

Energieeffizienz erleben! Ob Kirche, Pizzabote oder industrielle Produktion – verantwortungsvoll mit Energie umgehen kann jeder. Ohne den Zeigefinger zu heben, berichten Menschen von ihren Ideen. Selbst mit kleinen Ideen lässt sich Energieeffizienz erleben und viel bewirken!

Datenschutz

Datenschutzerklärung Geltungsbereich Für die Nutzung der Website www.energieeffizienz-erleben.de gilt die folgende Datenschutzerklärung. Diese Website ist ein Angebot des ZVEI – Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V., Lyoner Straße 9, 60528 Frankfurt (nachfolgend „ZVEI“). Der Schutz und die Sicherheit Ihrer persönlichen Daten ist uns wichtig, vor allem in Bezug auf Wahrung des Persönlichkeits- und Datenschutzrechts bei der..

Impressum

ZVEI – Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V. Lyoner Straße 9, 60528 Frankfurt am Main Postfach 71 08 44, 60498 Frankfurt am Main Telefon: +49 69 6302-0 Fax: +49 69 6302-317 E-Mail: zvei@zvei.org Internet: www.zvei.org Vereinsregister beim Amtsgericht Frankfurt am Main Nr. VR 4154 Umsatzsteueridentifikationsnummer: DE 114108908 Vertretungsberechtigter Vorstand: Michael Ziesemer (ZVEI-Präsident); Klaus Helmrich (ZVEI-Vizepräsident); Dr...